KOREANER KONFERENZ IN NEUKIRCHEN


In den 60er- und 70er Jahren kamen viele Koreaner als Arbeitsmigranten nach Deutschland und haben nicht nur Arbeit, sondern auch Jesus Christus gefunden.

Gott hatte die Herzen der deutschen Christen auf diese Ankunft vorbereitet.

Die Christen haben die Koreaner wie Ihre Kinder aufgenommen und Ihnen trotz der anfänglichen Sprachbarrieren das Evangelium gebracht. Die Gemeinden waren Ihnen ein Zuhause und die Christen eine Familie und Ihr Heimweh wurde dadurch gelindert.

Es gab eine Erweckung unter den koreanischen Migranten und es wurden jährliche Konferenzen mit bis zu 200 koreanischen Krankenschwestern veranstaltet. Später wurden Familienkonferenzen veranstaltet.

Die Konferenzen fanden in Berlin, Hannover und Leverkusen statt. Die letzte Konferenz war vor ca. 10 Jahren.

Treibende Kraft war Schwester Elisabeth Schaeper oder auch die große Mutter der Koreaner genannt. Leider ist Sie am 07.04.2016 heimgegangen. Vor Ihrem Tod hatte Sie mehrere Koreaner gebeten die Konferenz fortzuführen. Zu spät habe ich den Ausmaß und die Bedeutung Ihrer aufopferungsvollen Liebe und Fürsorge, Ihre ständigen Gebete und Besuche verstanden. Wie sehr Sie den Herrn geliebt hat und was für eine unerschöpfliche Liebe für Koreaner der Herr Ihr geschenkt hat. Sie hat die Koreaner bis zum Schluss geliebt.

Die Dankbarkeit und Sehnsucht nach Schwester Elisabeth ließen den Wunsch nach einer erneuten Koreaner Konferenz wachsen, so dass durch Gottes Führung und Hilfe vom 21. -23.10.2016 eine Koreaner Konferenz in Neukirchen stattfand.

Der Leitvers war:

"Deshalb seid auch Ihr bereit, denn in der Stunde in der Ihr es nicht meint, kommt der Sohn des Menschen."

aus Matthäus 24,44:


Ca. 30 Koreaner nahmen daran teil und Bruder Joon-Hyung Park aus der Bukbu Gemeinde und Bruder Sanghyun Chu aus der Ulssan Gemeinde lehrten Gottes Wort. Einige Tage nach der Konferenz hat mein Bruder Bum-Jin den Herrn Jesus als seinen Erlöser angenommen. Gottes Wort kehrt nie leer zurück, dass durfte ich erleben.

Lasst uns gemeinsam bereit sein und Jesus Wiederkunft erwarten!

Hanna Kim